Hast du es im Griff?

“Hast du es im Griff?” Das werde ich oft gefragt. Die Antwort lautet: Ich habe es nicht im Griff. Nur einer hat alles im Griff – der allmächtige dreieine Gott. Unsere Anforderung wäre es jedoch, alles im Griff zu haben.

Das zeigt sich in Kleinigkeiten: Wir hätte gerne eine blitz-blank geputzte Küche. Unsere Kinder sollen herausgeputzt sein. Es soll perfekt aussehen. Dies ist Ausdruck unserer Sehnsucht nach dem Vollkommenen; doch die Realität präsentiert sich anders. Wir leben in einer gefallenen Schöpfung, und dieser Bruch beginnt in unserem eigenen Innern, das nur zu oft im Widerspruch zu der von uns angestrebten Ordnung steht.

Ähnliche Beiträge