Sexualethik (2): Geschaffen als Mann und Frau

Und Gott … schuf sie als Mann und Frau. (1. Mose 1,27)

Es gibt als Grundidentität nur Frau und Mann, keine bi-, hetero- oder homosexuellen Menschen. Wer diese Landkarte wegnimmt, entzieht dem Menschen einen Teil seiner selbst. Diese Desorientierung kann tiefes Leid auslösen. Und dieses Leid nimmt niemand mehr wahr, denn: Unser Konzept sieht dies gar nicht vor.

Ähnliche Beiträge