Lernerlebnis Nr. 38: An den Schwächen arbeiten.

Meine beiden Älteren sind keine Sportskanonen. (Ich war es auch nicht.) In den Sommerferien gingen sie eine Woche lang jeden Tag in eine Turnhalle, wo sie balancieren, klettern und springen konnten.

Lassen wir unsere Kinder auch an den Schwächen arbeiten? (Und bin ich auch als Vater darin Vorbild?) Dazu braucht es zweierlei: Einige Nerven mehr als üblich und viele Ermutigungen. Mein Zweiter überwand seine Angst und kletterte mit äusserster Anstrengung eine Leiter hoch, um sich eine oben aufgehängte Kleinigkeit zu angeln.

Ähnliche Beiträge