Mutterliebe gegen Stress

Die Süddeutsche Zeitung berichtete von einer Untersuchung, nach der Kinder, die im achten Lebensmonat besonders warmherzig von ihrer Mutter behandelt wurden, noch 30 Jahre später davon profitieren und weniger anfällig für Stress sind.

Die Forscher um die Sozialepidemiologin Joanna Maselko bewerteten die Bindung zwischen 482 Müttern und ihren Kleinkindern während eines Entwicklungstests. Drei Jahrzehnte später wurde die emotionale Stabilität der mittlerweile Erwachsenen beurteilt. Wer besonders liebevoll von seiner Mutter betreut wurde, klagte im mittleren Alter über weniger Ängste, war seltener feindselig und aggressiv und konnte besser mit Belastungen umgehen.

Ähnliche Beiträge