Zwischen D-Day und V-Day (2): Sei ohne Furcht, du kleine Herde!

Der Evangelist, Schriftsteller und Theologe Jakob Kroeger (1872-1948) schrieb 1946 eine sehr gute Abhandlung zu diesem Spannungsfeld:

Niemand besass die Zukunft bereits so in der Gegenwart wie Jesus. (…) Das Gegenwärtige machte ihn nicht irre an dem Kommenden und Zukünftigen. Das Reich des Vaters und dessen Zukunft war ihm gewisser als das Reich des Menschen und dessen Gerichte. Nicht der Mensch und die zersetzende Herrschaft der Sünde, sondern Gott und die neu schaffende Herrschaft der Gnade werden das letzte Wort behalten.

Aus: Jakob Kroeker. Verhüllte Segenswege. Brunnen-Verlag: Giessen/Basel 1967.

Hier gibt es einen Abriss der Biografie Kroekers.

Ähnliche Beiträge