Ewig jung – und wo sind die Werte des Alters?

Guardini bemerkt treffend:

Die Lebensform des jungen Menschen bleibt die Norm, also fehlen die Werte des Alters im heutigen Lebensbild.

Aus: Romano Guardini. Die Lebensalter. Verlagsgemeinschaft topos plus: Kevelaer 2008.

Ähnliche Beiträge


1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.