Ein Plädoyer für die Systematik

Systematische Theologie ist für die Bibel, was die Wissenschaft für die Natur ist. Die Vorstellung, dass alle anderen Werke Gottes geordnet und systematisch sind, und je grösser das Werk, umso vollkommener das System, und dass das grösste aller Seiner Werke, in welchem alle Seine Vollkommenheiten vortrefflich dargestellt sind, weder Plan noch System haben sollte, ist ganz und gar absurd. Soll der Glaube an die Schrift positiv, in sich schlüssig, wirksam und bleibend sein, dann braucht er ein festes wohldefiniertes Glaubensbekenntnis. Niemand kann sagen, die Bibel sei ein Bekenntnis, bevor er es auch in eigenen Worten ausdrücken kann.

C. H. Spurgeon, zitiert in: Ian H. Murray. C. H. Spurgeon – wie ihn keiner kennt. RVB: Hamburg 1999.

Ähnliche Beiträge