Ist Individualismus verwerflich?

Es gehört schon fast zum guten Ton über den “westlichen Individualismus” zu schimpfen. Der Blick in andere Gebiete dieser Erde zeigt: Dort liesse sich eher das Gegenteil sagen. Man würde sich mehr Individualismus wünschen! Politiker und Unternehmensführer jeder Couleur züchten nicht Individuen, sondern Ja-Sager heran. D. A. Carson stellt im Blick auf die Bibel eine Balance zwischen “ich” und “wir” fest. Negativ: Wir sündigen alleine und in Gesellschaft! Positiv: Wir stehen als Einzelne vor Gott und dienen “einander”.

The sad fact is that we human beings will corrupt anything and everything we touch, including both individualism and communitarianism/collectivism. … The fundamental issue is whether individuals and communities live their lives in this broken world, by the grace of the gospel, in joyful submission to our Maker, Redeemer, providential Ruler, and coming Judge.

Hier geht es zum lesenwerten Aufsatz.

Ähnliche Beiträge