Der fünfte Bub (96): Holunder zum zweiten.

Vor einem Jahr habe ich über meine Erlebnisse bei der Gründung von “fruchtwucht” berichtet (“Wir gründen eine Firma”; “Eifer allein genügt nicht”). Das Thema haben wir heuer wieder aufgenommen. Das heisst: Nicht die Buben haben es aufgebracht, sondern ich. Irgendwie war ich frustriert: Die Idee war lanciert, Businessplan erstellt, Flaschen besorgt, Holunderblüten gepflückt, Sirup gemacht, Ladung verkauft… und das war’s. Keine Unternehmerinitiative. Keine Frage nach Erhöhung der Absatzmenge. Kein Interesse am Verkauf. Was fehlt hier nur?

Ähnliche Beiträge