Der fünfte Bub (108): Ein weiter Weg

Sie haben sich zum Besuch zu Oma aufgemacht. Nach dem Mittagsmahl, ohne Mittagspause. Der Jüngste muss eine Mahlzeit aussetzen. Vorbei ist es mit der Ruhe. Er schreit auf dem Weg mit kurzen Unterbrüchen. Ein in sich gekehrter älterer Herr meint trocken: “Sie müssen halt mit ihm reden.” (Ganz analog dem üblichen Verhalten: Den Müttern ist es peinlich, dass ihr Kleines schreit, und sie beginnen vor lauter Nervosität zu sprechen. Der öffentliche Raum ist zwar anonym, doch es gelten gewisse Regeln. Zum Beispiel: Ein Kleinkind darf nicht schreien.) Der weite Weg hatte seinen Preis: Der Kleinste hatte Fieber, es dauerte einen Tag, bis er sich wieder erholt hatte.

Ähnliche Beiträge