Papablog (7): Gott versorgt.

Viel Zeit hat meine Frau nicht, um ihre Einkäufe zu tätigen. So ruft sie vorher im Geschäft an, um sich zu erkundigen, was an Lager ist. Die Angestellten geben nur widerwillig Auskunft. Sie fährt hin und findet genau die drei Schlafanzüge, die sie für die Buben dringend brauchte. Zufall? Ich bin überzeugt: Nein, so erleben wir immer wieder unseren himmlischen Vater, der uns versorgt. (Ich glaube nicht mal, dass andere mit mehr Ressourcen Besseres finden.)

Ähnliche Beiträge