Papablog (70): Freust du dich auf die Schule?

Bei uns beginnt morgen die Schule wieder. Seit zwei Wochen haben wir sukzessive auf den Schulstart hingearbeitet – mit kurzen informellen Lernsequenzen. Leider haben wir Lernen aus dem Alltag verbannt und in künstliche Gefässe wie die Schule verbannt. So bald wir diese Umgebung verlassen, ist das Lernen vorbei. Heute habe ich etwa ein Dutzend Kinder gefragt, ob sie sich auf das neue Schuljahr freuen. Elf antworteten mir, verpackt in diversen Formulierungen: „Nein, nicht wirklich.“ Die einzige, welche die Frage freudig bejahte, hat morgen ihren ersten Schultag. Wie ich gestern von Augustinus gebloggt habe: Zwang ist nicht per se schlecht, auch wenn freie Neugier besser wäre.