Buchbesprechung: Hausunterricht – Alternative für Christen?

Das deutsche Medienmagazin Pro hat einen längeren Bericht über mein Buch veröffentlicht.

Hanniel Strebel gibt in seinem Buch einen Überblick über das Konzept „Home Education“: Es unterscheidet sich von Homeschooling, bei dem die Methoden der Schule auf den Unterricht zu Hause übertragen werden. „Home Education“ ist eine erweiterte Variante, die den Lehrpersonen mehr Flexibilität bietet und die Beziehung zu den Kindern in den Vordergrund stellt. Gespräche mit den Kindern sollen dabei einen großen Stellenwert haben, und projektorientiertes Arbeiten sei mühelos umsetzbar. Lerninhalte sollen nicht in Unterrichtsstunden unterteilt werden. Sehr viel effektiver sei es, sie an Situationen im Alltag und den Lernprozess der jeweiligen Kinder anzupassen. Eine stärkere Gewichtung auf die Beziehungsebene hebt Strebel mit einem Zitat des Bindungsforschers Gordon Neufeld hervor: „Die Kraft des Lehrenden liegt nicht in seiner Ausbildung, sondern die Kraft liegt immer in der Beziehung des Kindes zu demjenigen, von dem es lernen soll.“