Lehrlinge müssen zu Hause kein Geld abgeben

20 Minuten-Schlagzeile von heute: Viele Lernende müssen zu Hause kein Geld abgeben und können deshalb nicht mit Geld umgehen.

Gegen80 000Jugendliche beginnen in diesen Wochen mit der Lehre. Die meisten haben Ende Monat plötzlich viel mehr auf dem Konto als je zuvor. Viele von ihnen müssen ihren Eltern keinen Rappen vom Lohn abgeben. «Mehr als die Hälfte der Eltern verlangt heute von ihren Kindern nichts oder viel zu wenig», sagt Anita Keller von der Zentralstelle für Ehe- und Familienplanung Zürich. Früher sei es selbstverständlich gewesen, dass man zu Hause etwas abgab. «Mittlerweile können viele Lehrlinge ihr Geld verjubeln.» Budgetberaterin Monika Göldi von der Frauenzentrale Schaffhausen bestätigt: «Tendenziell sind Eltern heute zu grosszügig.»

Ähnliche Beiträge