Papablog (85): Im Motz-Modus.

Auf dem Flughafen von San Francisco warteten wir über eine Stunde auf den Shuttle zum Hotel – und er traf nicht ein. So nahmen wir ein Taxi. Der Asiate fuhr wie ein Wahnsinniger über die Autobahn, wir beide schnallten uns ängstlich an. Ich nervte mich erst über die Verspätung, und dann über mich selber: Da kommst du gesund und müde in einem neuen Land an – und gleich schaltest du in den Motz-Modus… (Nachdem ich dies geschrieben hatte, wurde meine Geduld gleich nochmals auf die Probe gestellt: Wir fuhren mit dem Shuttle nochmals zum Flughafen, um etwas zu essen zu kaufen – trotz gegenteiligen Informationen befand sich dort aber kein Supermarket. Wie heisst es so schön im Neuen Testament? Seid dankbar in allen Lebenlagen.)

Ähnliche Beiträge