Wir ziehen dann an, wenn wir Freiraum geben sollen (und umgekehrt)

Zuweilen habe ich den Eindruck, dass wir in der Kindererziehung einen fatalen Fehler begehen: Wir gängeln unsere Kinder in Details, in denen wir ihnen Freiraum zum Wachsen geben sollten; und wir lassen sie dort frei, wo sie Führung dringend benötigen würden.

Im Vergleich: Wir korrigieren unsere Kinder beim Legospielen (buchstäblich oder auch sinngemäss) – indem wir ihnen andauernd die Steine wegnehmen und ihnen zeigen, wie man ‚richtig‘ baut. Andererseits geben wir sie in Tagesstätten und Schulen ab und überlassen sie ihren eigenen Erfahrungen. Wir nehmen uns kaum Zeit ihre Erfahrungen zu reflektieren.

Ähnliche Beiträge