Papablog (92): Abends arbeiten sie wieder.

Vor einiger Zeit habe ich über den idealen Tagesablauf von C. S. Lewis geschrieben (er könnte auch von mir stammen). Die interessante Entdeckung: Meine Söhne haben einen ähnlichen Rhythmus: Sie arbeiten morgens intensiv, bewegen sich nachmittags draussen, gehen ins Turnen, Singen und Schwimmen. Und abends nach dem Essen setzen sie sich wie selbstverständlich nochmals hin, um zu zeichnen, zu schreiben und zu basteln. Diese zweite Schaffensphase dauert gut und gerne nochmals 90 Minuten.

Ähnliche Beiträge