Papablog (105): Wider die Anonymität

Wir bekommen dieser Tage Hunderte neuer Nachbarn. Die grosse Überbauung in unserer Umgebung, in den Medien schon ostdeutscher Plattenbau geschimpft, ist fertig gestellt. Was können wir tun anstelle des Jammerns über die Anonymität? Eines Abends machen wir uns zu siebt auf mit einer Kleinigkeit, klingeln an einer Wohnung und begrüssen eine Nachbarfamilie. Die Freude darüber war so gross, dass wir am nächsten Tag an weiteren fünf Türen klingelten.

Ähnliche Beiträge