Papablog (107): Die erste Fütterung

Es ist auch beim fünften Kind noch etwas Besonderes: Das erste Mal, an dem ich den Kleinen füttern darf. Er nimmt einige Bissen, schaut zu Mami hinüber, als ob er sagen möchte: „Bisher kam die Nahrung doch immer von dir.“ Und dann ist Schluss mit der Geduld. Er patscht und spritzt. Es war schon bei den anderen so.

Ähnliche Beiträge