Trinität: Bereits bekannte Puzzlesteine zusammenfügen

An anderer Stelle habe ich bereits über eine der am meisten vernachlässigten Lehren der Bibel gesprochen: Die der Trinität. Ich habe ein weiteres Buch zum Thema zu lesen begonnen: Fred Sanders, The Deep Things of God: How the Trinity Changes Everything. Sanders macht deutlich, wie stark trinitarisch geprägt das evangelikale Erbe ist. Er regt dazu an, das bereits vorhandene vor-bewusste Wissen über das Thema zu vergegenwärtigen und zu vertiefen. Es gehe darum, die einzelnen Puzzle-Steine, die uns bereits bekannt sind, durch das grosse Bild zusammenzufügen.

What is needed is not a change of emphasis but a restoration of the background, of the big picture from which the emphasized elements have been selected.

Ebenso hebt Sanders hervor, dass das Evangelium und die Trinität untrennbar zusammenhängen. Der dreieine Gott ist nicht auf eine intellektuelle Formel zu reduzieren, sondern er wird als Realität zuerst erlebt.

Reality comes first, and understanding follows it.

Ähnliche Beiträge