Home Education als Generationenprojekt

Benjamin Lanz, Präsident von Bildung zu Hause Schweiz, hat dem Magazin „surprise“ ein Interview gegeben (im Link muss auf S. 16 geblättert werden). Auf den Einwand, dass zu viel Abhängigkeit von den Eltern entstehe, antwortet er:

Es wäre zu eng gefasst, wenn man denken würde, Homeschooling passiere nur zu Hause mit den eigenen Eltern. Als unsere Kinder kleiner waren, hat mein Schwiegervater mit ihnen zum Beispiel ein Modellboot gebaut. In unserer Kirchgemeinde gab es eine Frau, die ihnen Haushaltsarbeiten wie Nähen beibrachte, und einen Mann, der sie in Geometrie unterrichtete. Wenn Sie Leute finden, die mithelfen, dann ist Homeschooling ein Generationenprojekt mit Grosseltern, anderen Verwandten und Freunden.