Ausblick auf 2012: 3. Sei mutig, ich versorge dich.

In meiner täglichen Familienandacht bin ich bei der Geschichte des Propheten Elia angelangt. Wer die Geschichte im Zusammenhang liest, ist erstaunt, wie unvermittelt dieser Diener Gottes eingeführt wird (1. Könige 17). Es ergeht ein Auftrag an ihn: „Gehe zum König Ahab und kündige ihm an, dass es so lange nicht mehr regnen wird, bis ich es sage.“ Und er geht hin, sagt es, und muss fortan um sein Leben bangen. In der gleichen Selbstverständlichkeit geht es dann aber weiter: „Ziehe dich an den Bach Krit zurück. Ich werde dich dort versorgen.“ Ich beherzige zwei Lektionen für 2012:

  1. Sei mutig!
  2. Ich versorge dich!
Ähnliche Beiträge