Luther über die Fähigkeit zur Selbsterkenntnis

Es besteht auch keine Aussicht, dass der Mensch vornehmlich in diesem Teil (seiner Vernunft) sich seinem Wesen nach erkennen könne, bis er sich endlich in der Quelle selbst, welche Gott ist, wahrgenommen haben wird.

Martin Luther, Disputatio de Homine (1536), These 17, zitiert in: Gerald Kruhöfer, Der Mensch – das Bild Gottes. V & R: Göttingen 1999. (57)

Ähnliche Beiträge