Wertewandel in der Schweiz 2030

Eine Studie der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung swissfuture hat sich mit dem Wertewandel der Schweiz 2030 befasst und vier Szenarien entwickelt. Auf der Website gibt es das pdf mit Kurzversionen. Unter dem Stichwort “Hauptstudie” werden die vier Szenarien dargestellt.

  1. EGO-Szenario: Spürbarer Wohlstandszuwachs. Werteset: Lockere Bindungen, sei es familiär, zum eigenen Land oder zum Arbeitgeber; Werte, die eine hohe Selbstverantwortung verlangen und gesellschaftliche und ökonomische Auf- und Abstiege akzeptieren. 
  2. CLASH-Szenario: Wohlstand sinkt deutlich. Werteset: Tiefe Gräben, nicht selten ideologisch aufgeheizt; Polarisierung inder Politik führt zur Erstarrung; Angst und Verunsicherung
  3. BALANCE-Szenario: Wohlstandszugewinn wird anders investiert als in Ego, nämlich Anpassung der Sozialwerke an demografische Entwicklungen, Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der Quartiere und Wohnviertel
  4. BIO-CONTROL-Szenario: Wohlstandsverlust, politische und ökonomische Isolierung. Gesellschaftliche Probleme wie Jugendgewalt, Volksgesundheit, Bildungschancen werden mit einem Bündel von präventiven und repressiven Mitteln gelöst.
Ähnliche Beiträge