Die Bibel geistlich oder akademisch lesen?

Das wurde D. A. Carson an der Konferenz gefragt. Seine Antwort:

Die schlechte Antwort: Wenn du dein Material vorbereitest, dann nutze die besten Quellen. Aber wenn du deine Bibel für dich liest, dann lege alle diese Hilfen zur Seite, und lies die Bibel, indem du auf die Stimme Gottes hörst.

Eine angemessene Antwort: Das Ziel eines Christen ist nicht so sehr die Schrift zu beherrschen, sondern von der Schrift beherrscht zu werden. Wenn wir eine Arbeit vorbereiten, eine Predigt, einen Vortrag, dann nutzen wir alle Ressourcen, und es bleibt immer noch das Wort Gottes. Wir disziplinieren uns dabei uns bewusst zu sein, dass wir Gottes Wort lesen. Und es ist gut grosse Teile der Bibel ohne diese Hilfsmittel zu lesen. In beiden Fällen lesen wir das Wort Gottes – mit Fröhlichkeit und Furcht. Was wir brauchen, ist mehr und nicht weniger Integration!

Ähnliche Beiträge