Bis zum 18. Altersjahr 200’000 Gewalttaten gesehen

Spitzer gibt Eltern zu bedenken, die sich verunsichert fühlen, weil sie den schädlichen Einfluss der Bildschirm-Medienmedien auf ihre Kinder bemerken, aber bei Abstinenz ein Aussenseiterdasein ihrer Sprösslinge befürchten:

Wenn also, wie die amerikanische Akademie für Kinderheilkunde feststellt, Kinder bis zum Alter von 18 Jahren 200‘000 Gewaltakte allein im Fernsehen gesehen haben, dann wäre es besser, wenn wir alle zu Aussenseitern würden!

Manfred Spitzer. Vorsicht Bildschirm! dtv: München 2011 (7. Auflage). (257)

Ähnliche Beiträge