Schlüsselerlebnisse mit Kindern (9): Was ich auf der Zugreise von einer Grossfamilie gelernt habe

Einen Tag später sitze ich vor meinem Computer. Die Zugfahrt ist vorbei, und ich staune nur: Die zwei Stunden mit der elfköpfigen Grossfamilie waren die lehrreichsten seit langem.

  1. Wenn du die nächste Generation gesund halten willst, musst du die Jungen trainieren. Er muss ganz ordentlich kochen können, über die Ernährung Bescheid wissen, stricken, waschen. Wie soll er sonst Chef sein? Dann bekommt er eine Frau, die noch nie gekocht hat. Und er weiss nur über Technik Bescheid.Also müssen ihre Jungs z. B. einen Topflappen häkeln. Nachher bekommen sie eine Axt. Zuerst schmeissen sie den angefangenen Topflappen in die Ecke. Die Motivation steigt erst kurz vor dem Abgabetermin…
  2. Es ist wichtig, dass beide Ehepartner gemeinsame Interessen teilen. Wenn beide Pflichten ausserhalb des Hauses haben und unterschiedliche Interessen, dann entfremdet man sich einander schnell.
  3. Halte Andachten während den Mahlzeiten statt vor der Mahlzeit; die Kinder essen und hören zu. Nimm dir mindestens eine Stunde Zeit für die Mahlzeit. Es geht um viel mehr als um die körperliche Versorgung.
Ähnliche Beiträge