Predigt: Mutig entscheiden

Kommenden Sonntag werde ich zum Thema „Mutig entscheiden – wie wir von Optionen entlastet werden“ predigen. Ich gehe dabei vom gesellschaftlichen Hintergrund der Babyboomer (konsumgewohnt) und ihrer Kinder und Enkelkinder (entscheidungsschwach) aus.

Die „Multioptionsgesellschaft“ hat Generationen an entscheidungsschwachen Menschen hervorgebracht: Ist es der Mann fürs Leben? Ist es diese oder jene Ausbildung? Dieser oder jener Urlaub? Diese oder jene Stelle? Diese oder jene Wohnung? Oder noch viel banaler: Diese oder jene Party? Dieser oder jener Film? Dieses oder jenes Joghurt? Wenn du dir mal überlegst, wie oft du solche Entscheidungen treffen willst oder musst, wirst du mit mir feststellen: Es geht sehr viel Zeit für Entscheidungen drauf.

Ich skizziere nun drei Prinzipien eines erneuerten Lebensstils, der an Gottes Prinzipien ausgerichtet ist: Zuerst das Vertrauen in Gottes souveränen Willen, zweitens der Gehorsam gegenüber seinem moralischen Willen; als Folge daraus drittens den Mut, auch unangenehme Entscheidungen zügig zu fällen.