Wenn Leid mit Vergnügen verbunden wird

Wir haben eine Generation von Barbaren erzogen, die gelernt haben, Gewalt mit Vergnügen zu assoziieren. Wenn in den Kinos blutige Gewaltszenen gezeigt werden, dann geschieht immer das Gleiche: Die jungen Leute freuen sich und lachen und machen gerade weiter mit Popcornessen und Limonadetrinken.

Wir sollten in der Tat damit aufhören, einer Generation multimedial beizubringen, Leid mit Vergnügen zu verbinden.

Manfred Spitzer. Vorsicht Bildschirm! dtv: München 2011 (7. Auflage). (277)

Ähnliche Beiträge