7 Tipps für die Familienandacht

Hier geht es zu verschiedenen Hinweisen für die Familienandacht. Nicht von ungefähr heisst der erste Hinweis:

Faß Dich kurz: Eine Zeit zwischen 10-30 Minuten ist ein guter Anhalt. Mit jüngeren Kindern reicht auch durchaus weniger Zeit. Sollte sich eine Diskussion entwickelt, kann man diese immer laufen lassen. Ziel sollte sein, nicht auszuschweifen, sondern kurz und prägnant zu bleiben. Wird die Andacht zu lang, besteht die Gefahr langatmig zu werden und die Familie wird eher von Gott weg als zu Ihm hingeführt. Die Zeit sollte gefüllt sein mit Schriftlesesung, Gebet, Gesang und interessanten Gesprächen.

“Growing faith” hat zudem erklärt, warum er die Familienandachten nach dem Essen durchführt (danke, AW, für den Link):

One of the reasons I do this is that by the time we’ve finished dinner, we’re often itching to get up and get on with stuff after dinner. I get tired and impatient, and am more likely to rush things if we get our Bibles out over dinner. And my wife Mandy is keen to clear the table of the dishes so that we don’t rub our Bibles in the food, and so that the kids don’t keep picking at the scraps.

Ähnliche Beiträge