Schlüsselerlebnisse mit Kindern (35): Sich mit der Umgebung auseinandersetzen

Manche Historiker und Soziologen beklagen die Geschichtsvergessenheit unserer Zeit. Dieses Manko im Kopf ist es mir ein Anliegen, meinen Söhnen möglichst viel Einblicke in die Familien- und Ortgeschichte zu geben. Home Education bietet wunderbare Möglichkeiten dazu. Mein Ältester, nun ein Viertklässler, befasst sich mit Zürich:

  • Über das Internet suchten wir Informationen zur Stadt heraus.
  • Auf einer Karte studierte er die Lage der verschiedenen Quartiere und lernte ihre Namen.
  • Ich halte stets Ausschau nach Geschichten von Menschen aus anderen Generationen, die in der Stadt gelebt haben.
  • Mit meiner Mutter besuchte er das Quartier, in dem ich aufgewachsen bin, um sich vor Ort ein Bild zu machen.
  • Die verschiedenen Gewässer, die durch Zürich fliessen, wurden besucht.
  • Wir nahmen aktiv Anteil am Neubau in der Nachbarschaft (hier geht es zu einem Bericht aus wohnen 5/2012) – seien es Gespräche mit Bewohnern der alten Siedlung, Neuzuzügern, Baustellen- und Neubaubesichtigung oder die Buchvernissage über alte und neue Siedlung.
Ähnliche Beiträge