Der Geist der Menschheit ist zu allen Zeiten aufs Jenseits gerichtet gewesen

Ohne Zweifel ist der Geist der Menschheit zu allen Zeiten aufs Jenseits gerichtet gewesen. Nie genügte ihm eine nur „diesseitige” Welt. Er glaubte an einen Himmel über der Erde, und an eine höhere, heiligere Ordnung hinter den sichtbaren Dingen. Gottheit und Welt wurden streng unterschieden, aber sie standen doch in engem Verhältnis zueinander. Religion und Kultur waren nicht feindliche, sich bekämpfende Mächte, sondern die Religion was das Prinzip aller Kultur, die Grundlage aller menschlichen Ordnung in Familie, Staat und Gesellschaft.

Herman Bavinck, Philosophie der Offenbarung (1)

Ähnliche Beiträge