Wo hört Beratung auf, wo fängt Therapie an?

Hier habe ich eine gute Definition gefunden:

Beratung arbeitet lösungsorientiert auf der Handlungsebene an einer Aufgabe oder an einem Thema.

Weiter wird ausgeführt:

Die Beratung arbeitet auf der Handlungsebene mit dem Ziel, eine Lösung für ein aufgeworfenes Problem aufzufinden. Psychotherapie hingegen wendet sich einer dahinterstehenden Traumatisierung oder der Ebene der Persönlichkeitsstruktur zu. Sie zielt darauf ab, das dazugehörende Erleben hereinzubringen, zu halten und zu verarbeiten. Das heißt also, Beratung befaßt sich lösungsorientiert mit einer Aufgabe oder einem Thema. Auf der Handlungsebene zu arbeiten bedeutet folglich, daß der Berater ressourcenorientiert vorgeht und dabei folgende Mittel einsetzt: Geeignete Sichtweisen werden auf dem Hintergrund der Selbst-Distanzierung vermittelt („… so hab’ ich es noch nie gesehen“), Informationen und Kenntnisse z.B. aus der existenzanalytischen Anthropologie verhelfen, das Spektrum des Möglichen zu erweitern ( „letztlich verbleibt mir immer ein Freiraum, um mit dem Faktischen im Leben umzugehen“), beraterische Methoden (z.B. die Dereflexion, Sinnerfassungsmethode, Willensstärkungsmethode) werden eingesetzt.

Damit setzt Beratung immer dort an, wo der Patient/Klient jetzt steht. Manchmal reichen Impulse aus, um eigene Kompetenzen zu mobilisieren. Oft bedarf es dabei einer etwas längeren Hilfestellung, um Lebensbereiche neu zu ordnen und zu strukturieren. Die Beratungstätigkeit hat dadurch eine Nähe zur Kurzzeittherapie. Beratung erfolgt also unter zwei Fragestellungen: “Was steht an?“ – Damit wird die Problemstellung und die situative Anfrage erfaßt. “Was ist als nächstes zu tun?“ – Unter dieser Frage erfolgt die Zuwendung zu Lösungsschritten und einem sinnorientierten Weg (Wertestrukturierung). Beratung will letztlich, daß der Patient/Klient lernt, zunehmend besser mit seiner Persönlichkeit umzugehen. Es geht um einen Kompetenzgewinn im Umgang mit sich und der Welt, um ein Entwickeln des intentionalen Fühlens der Person auf Welt hin. Dies stärkt rückwirkend wiederum die Person. Die Minimalanforderung von Beratung ist, Verhaltensweisen zu erweitern und andere Gewichtungen im Leben vornehmen zu können.

Ähnliche Beiträge