Lernen in Freiheit – selbstbewusst im Gegenwind

Der “Blaue Brief” bloggt regelmässig zum Thema Bildungsfreiheit:

Dies und unsere eigenen, positiven Erfahrungen mit Hausunterricht haben uns nur noch gewisser gemacht: Lernen in Freiheit ist das Beste für unsere Kinder, für die Familien, die sich das zutrauen, und für unser Land.
Aus dem Grund möchten wir ein Gegengewicht zur Unkenntnis, zur Selbstherrlichkeit bilden, zu den tiefverwurzelten Vorurteilen, mit denen Lernen in Freiheit in unserem Land bekämpft wird. 
Fest steht: Es gibt sehr gute Gründe, die Entscheidung über Bildung und Erziehung wieder in die Hände der Familien zu geben. Dort ist sie in der Regel auch am besten aufgehoben.

Hier geht es zu einem kurzen Konferenzrückblick der “Global Home Education Konferenz”:

Der Tendenz von Politik und Bürokratie, die Gesellschaft immer effektiver zu kontrollieren und reglementieren, vermag Bildung zu Hause wirksam Paroli zu bieten. Betroffene und Interessierte mit unterschiedlichsten Hintergründen gleichermaßen wurden durch die Veranstaltung ermutigt und aufgeklärt, Lernen in Freiheit selbstbewußt inmitten allen Gegenwindes zu leben.

Ähnliche Beiträge