Ein überraschender Befehl

C. J. Mahaneys Predigt über Jakobus 1,1-4 hat heute mein Herz erfrischt.

 Jakobus, Knecht Gottes und des Herrn Jesus Christus, grüßt die zwölf Stämme, die in der Zerstreuung sind! Meine Brüder, achtet es für lauter Freude, wenn ihr in mancherlei Anfechtungen geratet, da ihr ja wisst, dass die Bewährung eures Glaubens standhaftes Ausharren bewirkt. Das standhafte Ausharren aber soll ein vollkommenes Werk haben, damit ihr vollkommen und vollständig seid und es euch an nichts mangelt.

Mahaney predigte über die Absicht und die Gott verherrlichende Antwort bei Anfechtungen.

  1. Rechne mit Anfechtungen unterschiedlicher Intensität und Zeitdauer. Sei nicht überrascht, wenn sie mit zunehmendem Alter sogar noch zahlreicher werden.
  2. Lass die Anfechtung nicht ungenutzt, sondern antworte auf eine Weise, die Gott verherrlicht. Achte sie als lauter Freude – nicht um der Anfechtung selbst willen, sondern dessen, was sie bewirkt..

Es wird die Herausforderung für diese Woche sein, auf die Anfechtung nicht so zu reagieren, wie ich es natürlicherweise tue – nämlich mit Klagen!

Ähnliche Beiträge