Die Kinder in die Bibel einführen (3): Das Wichtige in Frage-/Antwort-Form auswendig lernen

Eine wesentliche Neuerung der Reformation war das Verständnis, dass der Einzelne vor Gott steht und ihm verantwortlich ist. Diese Verantwortung setzte voraus, dass er seine Pflichten kannte. Das wiederum bedeutete, dass er imstande sein musste, die Bibel selbst zu lesen. Eine systematische Einführung in die Grundlagen des Glaubens boten die sogenannten Katechismen. In Frage-/Antwortform lernten die Kinder (und Erwachsenen) die Grundlagen des christlichen Glaubens auswendig. Was für ein Schatz geht unseren Familien abhanden, wenn wir diese Form nicht pflegen. Ich hoffe und bete, dass die einzelnen Fragen und Antworten in meinen Söhnen gespeichert sind und zur richtigen Zeit abgerufen werden können.

Wie ich den Katecheseunterricht gestalte, habe ich hier beschrieben: Katechese als Form der Familienandacht, Familienandachten im Urlaub. Hier habe ich zudem Kursunterlagen zum Heidelberger Katechismus abgelegt.

Ähnliche Beiträge