Mein Kind liest nicht gerne

Ich bin ein lese-verrückter Vater. Was gibt es Schöneres, als an einem schönen Ort ein neues Buch aufschlagen zu können? Doch: Müssen meine Söhne diese Leidenschaft teilen? Das liegt nicht in meinen Händen. Die Begabungen sind unterschiedlich verteilt. Jimmie, die ihre Kinder selbst unterrichtet, hat mit mir mit diesem Artikel „When Your Homeschooled Child Doesn’t Like to Read“ aus dem Herzen gesprochen.

I’ve offered all  kinds of books through the years thinking that she simply hadn’t found the genre that suited her — fantasy, mystery, adventure, historic fiction. In early years, I even allowed her to even read a some twaddle to encourage that love of reading. But it never clicked. She has never chosen to read of her own accord without my prompting or forcing. Emma is going into high school this fall, and I have finally come to accept that she is simply not a person who loves to read.

Die begeisterte Leserin empfiehlt:

  • Tägliche Lesezeit einfordern
  • Modifikationen des Kindes erlauben
  • Für neues Material sorgen
  • Leidenschaften erkennen und in sie investieren
  • Ehrlich sein

Siehe auch die Posts „Wie bringt man Jungs zum Lesen?“; Vater und Sohn lesen zusammenEtabliere eine Bücherkultur.