Nicht eine Mutter auf der Höhe der Zeit, sondern…

…eine Mutter nach dem Herzen Gottes. Natalie Schmidt empfiehlt auf „nimm & lies“ das Buch „Eine Mutter nach dem Herzen Gottes“ von Elisabeth George.

Die­ses Buch zum Thema Kin­der­er­zie­hung von Eli­sa­beth George hat mich sehr bewegt und ich würde es gerne jeder Mut­ter emp­feh­len, ganz beson­ders denen, die viel­leicht mei­nen, sie seien „nur“ Mut­ter und die wenig Freude am Mut­ter­sein haben.

Wenn du merkst, dass in dei­nem All­tag alles drun­ter und drü­ber geht, du dich über­for­dert fühlst und deine Kin­der dir den letz­ten Nerv rau­ben, hast du viel­leicht das Wich­tigste im Leben und Dienst einer gläu­bi­gen Mut­ter ver­nach­läs­sigt – die Gemein­schaft mit dei­nem Gott.

Wir brauchen dringend eine Vorstellung davon, was eine heisst, eine Mutter zu sein. Die Vorbilder sind rar gesät.