Buchbesprechung: Eine verständliche Einführung in die postmoderne Erkenntnistheorie und deren Einfluss auf die evangelikale Welt

In der dritten Folge „Der Ruf in die Wüste, der Zeitgeist und du“  auf Josiablog geht es um eine Analyse der Emergenten Bewegung, die D. A. Carson 2005 veröffentlicht hatte und 2008 in deutscher Sprache erschien.

Beobachter gehen davon aus, dass die Blütezeit dieser Bewegung bereits vorbei ist und sie von der Bildfläche verschwindet (zu einer kurzen Einführung von Ron Kubsch aus dem Jahr 2008 geht es hier). Nach meiner Einschätzung machen sich die Gedanken dieser „post-evangelikalen Avantgarde“ erst jetzt so richtig bemerkbar. Das hat damit zu tun, dass viele Gedanken ihren Platz in neueren Publikationen gefunden haben. Junge Theologen und Bibelschulabsolventen sie von ihrer Ausbildung her mittragen – ich befürchte ohne  die nötige kritische Reflektion. Ich empfehle darum sowohl Absolventen von theologischen Ausbildungsstätten wie auch Gemeindeleitungen das Buch zur Lektüre.