Aus der Bibliothek (30): Affenforschung

Mein Zweiter liest zur Zeit das Buch „Shorty: Der Professor und der kleine Affe“. Er liest einige Seiten für sich und fasst das Gelesene mündlich zusammen. Dann liest er eine oder zwei Seiten laut vor. Manchmal gibt es die Zusatzaufgabe, das Vorlesen zu üben.

Um was geht es?

Bob Nelly ist Professor, Spezialist im Bereich der Verhaltensforschung. Auf einer kleinen Insel vor Japan hat er sich gut versteckt im Wald eine Hütte gebaut. Nur wenige hundert Meter entfernt von einer Bucht, in der sich eine Makakenhorde niedergelassen hat. Die Bedingungen sind ideal und Bob Nelly beobachtet mit Staunen, wie eine solche Affengesellschaft funktioniert. Wie die Macht verteilt ist, wer wen belehren darf, wer mitspielen und wer nur zuschauen darf. Schon bald entwickelt Bob Nelly große Sympathien für einen Affen, der sich so ganz anders verhält als der Rest der Horde. Er ist kleiner als seine Altersgenossen und der Professor gibt ihm den Namen „Shorty“.

Diese Kundenrückmeldung kann ich teilen:

Ich finde Shorty ist ein sehr schönes Kinderbuch weil man dabei viel über das Leben von Affen und Forschern lernen kann und das Buch sehr schöne Bilder hat. (Leander, 9 Jahre)