10 Stellen aus jedem Bibelbuch: 2. Samuel

Ich achte mich auf den Beschrieb von Einzelpersonen. Dabei bin ich bei Ahitophel hängen geblieben:

Seitenwechsel: „Absalom sandte auch nach Ahitophel, dem Giloniter, dem Ratgeber Davids, und ließ ihn aus seiner Stadt Gilo holen, während er die Opfer schlachtete. Und die Verschwörung wurde stark, und das Volk nahm ständig zu bei Absalom.“ (2Sam 15,12)

Fürbitte: „Als man aber David berichtete, daß auch Ahitophel mit Absalom verschworen war, sprach David: Herr, mache doch den Rat Ahitophels zur Torheit!“ (15,31)

Gegenberatung: „wenn du (Husai) aber in die Stadt zurückkehrst und zu Absalom sprichst: »Ich will dein Knecht sein, o König; wie ich bisher der Knecht deines Vaters war, so will ich nun dein Knecht sein« — so kannst du mir den Rat Ahitophels zunichte machen!“ (15,34)

Einfluss: „Ahitophels Rat galt nämlich in jenen Tagen so viel, als hätte man das Wort Gottes befragt; so galt jeder Ratschlag Ahitophels sowohl bei David als auch bei Absalom.“ (16,31)

Gegenvorschlag: „Da sprach Husai zu Absalom: Es ist kein guter Rat, den Ahitophel diesmal gegeben hat!“ (17,7)

Das Blatt wendet sich: „Da sprachen Absalom und alle Männer Israels: Der Rat Husais, des Architers, ist besser als der Rat Ahitophels! Aber der Herr fügte es so, daß der gute Rat Ahitophels zunichte wurde, damit der Herr das Unheil über Absalom brächte.“ (17,14)

Selbstmord: „Als aber Ahitophel sah, daß sein Rat nicht ausgeführt wurde, sattelte er seinen Esel, machte sich auf und ging heim in seine Stadt; und er bestellte sein Haus und erhängte sich; und er starb und wurde in das Grab seines Vaters gelegt.“ (17,27)