10 Stellen aus jedem Bibelbuch (21): 1. Chronik

Langweilige Geschlechtsregister? Meint man, bis man genauer hinsieht.

1. Heilsgeschichtliche Perspektive

Adam – Startpunkt der Menschheit (1,1); Abraham – Linie der Verheissung (1,27); Juda nimmt die Stelle des Erstgeborenen ein (5,2); David, der siebente – König (2,15).

2. Kulturgeschichtliche Perspektive

Nimrod, der erste Gewalthaber auf Erden (1,10); Berufe einzelner Familien: Handwerker, Baumwollweber, Töpfer (4,14+21+23); Sängerfamilien für die Stiftshütte (6,16).

3. Treue gegenüber Jahwe

Jabez wird unter Schmerzen geboren und erhält von Gott, was er erbittet (4,9-10); Rubeniter, Gaditer und der halbe Stamm Manasse vertraut im Kampf auf Gott (5,20); Priester als tüchtige Männer für das Werk des Dienstes im Haus Gottes (9,13); von Pinehas, der Hohepriester steht, dass der Herr mit ihm war (9,20).

4. Untreue gegenüber Jahwe

Er, der Erstgeborene Judas, was böse in den Augen des Herrn (2,3); Achan brachte mit seiner Sünde Israel in Unglück (2,7); Ruben entweihte das Lager seines Vaters (5,1); die zweieinhalb Stämme jenseits des Jordans „fielen ab von dem Gott ihrer Väter und hurten den Göttern der Völker des Landes nach“ (5,25); Gott erweckte Widersacher (5,26+41) und führte das Volk schliesslich wegen Untreue weg (9,1).

5. Familiengeschichte

Es gab Familien mit nur Töchtern (2,34); der eine Stamm vermehrte sich nicht wie der andere (4,27); ein Mann trauerte um den Verlust seiner Frau (7,22), einer anderer entliess eine Frau (8,8).