Predigt: Vier Säulen des Evangeliums

Da wird ein Mann (Petrus) an einen Ort geschickt, an den er gar nicht wollte, mit einer Botschaft, die für die Zuhörer (Römer) eigentlich eine Faust aufs Auge war (der kyrios aller Menschen stirbt den schändlichsten Verbrechertod). Doch der Heilige Geist schenkt der Zuhörerschaft den Glauben. – So ist in Apostelgeschichte 10 nachzulesen.

Die Predigt von Petrus an die Römer um Hauptmann Cornelius beantwortet uns die Frage: Auf welchen Säulen ruht unser Glauben im Leben und in Sterben? Worauf können wir uns verlassen? Damit hält sie auch die Antwort auf die Frage bereit, was wir bezeugen, wenn wir vom Glauben reden.

  1. Säule: Das makellose Leben unseres Herrn Jesus Christus
  2. Säule: Seine Erniedrigung in den Tod
  3. Säule: Seine Auferstehung aus den Toten
  4. Säule: Die Verkündigung des Evangeliums zur Rettung und zum Gericht

Hier geht es zum Mittschnitt der Karfreitagspredigt.

Ähnliche Beiträge