Kolumne: Wenn ich (als Theologe) eine Bibliothek aufbauen würde…

  1. Bibel(n) optisch ins Zentrum des Wohnbereichs und der Bibliothek stellen. Ich habe elektronischen und physischen Zugriff auf Schlachter 2000, ESV, ESV Study Bible, NIV Study Bible, NIV Zondervan Study Bible, Grundtext. Dazu gehört auch das Hörbuch (deutsch und englisch). Ebenso zur Grundausrüstung: Griechisches und hebräisches Wörterbuch sowie das Begriffswörterbuch zum AT/NT, ebenso zwei, drei Bibellexika.
  2. Historische/systematische Theologie: Texte der Kirchenväter (BKV), ergänzend: Augustinus (Bekenntnisse, Gottesstaat, Trinität, Schriften gegen die Pelagianer sowie Browns Biografie und die Enzyklopädie), von Aquins Summe der Theologie, Calvins Institutio (und seine Kommentare in Englisch auf Kindle), Luthers Werke elektronisch, Richard Muller Post Reformation Reformed DogmaticsHerman Bavinck Reformed Dogmatics, Eduard Böhl Dogmatik, John Frame Systematic Theology.
  3. Sammelbände/Kommentare: Joel Beeke Puritan Theology, Jonathan Edwards Theology, Carson/Beale Kommentar AT im NT, Waltke AT Theologie, Beale NT Theologie, Serie Four/five Views (Logos), Ansonsten: Kommentare pro Buch auswählen (2-3 pro Predigtreihe/Buch).
  4. Wichtigste Werke von Autoren wie z. B. J. I. Packer (einige Werke auf Kindle), C. S. Lewis (Briefe elektronisch), G. K. Chesterton (Gesamtwerk auf Kindle), Francis Schaeffer (Complete Works) etc.
  5. Biografien: Ausleihen, dann anschaffen, wenn wieder darauf zurückgegriffen wird. Philosophen, Künstler, Politiker (Beispiel: Aristoteles).
  6. Geschichte: Enyklopädie und Atlas (z. B. von Ploetz), Nationalgeschichte 20. Jahrhundert (Serie von Beck; ausleihen), thematische Vertiefung (z. B. Amerikanischer Bürgerkrieg, Befreiungskriege Israels, Kolonisierung Indiens).
  7. Psychologie/Seelsorge: Four views, Viktor Frankl & Alfried Längle (säkular), CCEF-Autoren (David Powlison, Ed Welch, David Tripp), Paul Tournier.
  8. Religionen – wichtige Werke zu Säkularismus (z. B. Nancy Pearcey) und Islam sukzessive sammeln
  9. Kriminalromane: Serien lesen (ausleihen; einzelne Serien sammeln)
  10. Gute Kinderbücher: Ausleihen in div. Bibliotheken, 50 – 100 wichtigste kaufen für Kinder und Enkel. Ständig Tipps für Jugendliteratur sammeln (CH-Schriftsteller 19./20. Jahrhundert, lokale/regionale Biografien); in Brockenhäusern stöbern

Mehr:

Ähnliche Beiträge