10 Hinweise … auf subtile Wege, die Autorität der Bibel beiseite zu schieben

D. A. Carson zählte in einem Vortrag 10 Wege auf, welche die Autorität der Bibel außer Kraft setzen (bei der Ausformulierung stützte ich mich auf diesen Post):

  1. Selektives Schweigen: Die entsprechenden Bibelabschnitte werden geflissentlich übergangen.
  2. Verzagen vor dem Text: Typischerweise beginnt dieses Verzagen mit der Formulierung "Ich liebe diese Lehre nicht, aber die Bibel spricht darüber." Sind wir barmherziger als Gott?
  3. Legitimieren, was die Bibel verbietet: "Du kannst das so oder so sehen."
  4. Vorgehaltene Unwissenheit: "Es gibt eine große Debatte darüber, wie will ich hier einen Standpunkt einnehmen können?"
  5. Das Gleichgewicht der Schrift nicht wahren: Überbetonung einer Seite, wenn die Schrift zwei einander ergänzende Wahrheiten enthält
  6. Zu wenig Studium und daher keine Kenntnisse der exegetischen, biblisch-theologischen und systematischen Argumente
  7. Nicht an die Schrift (formales Prinzip) und an das Evangelium (materiales Prinzip) gleichermaßen gebunden bleiben
  8. Die Bibel wird nur aus technisch-akademischem Interesse heraus gelesen.
  9. Die zeitgenössische, philosophische Agenda bestimmt die Sichtweise auf biblische Themen.
  10. Außerdem betrifft es alles, was unsere Furcht vor dem Wort Gottes herabsetzt.
Ähnliche Beiträge