10 Hinweise … die jüngeren Kinder zu fördern

Jüngere Kinder in grösseren Familien geraten oft unter die Räder. Man schenkt ihnen wenig Gehör. Sie sind tendenziell von Inhalten und Tempo der Älteren überfordert. In meiner Familie betrifft es meinen vierten und fünften Sohn. Hier sind meine Überlegungen:

  1. Führe für das Kind eine eigene Liste mit Gebetsanliegen.
  2. Gewöhne dir an zuzuhören, wenn es dir eine Frage stellt.
  3. Setze dich dafür ein, dass es eine Stimme in der Runde der älteren Geschwister bekommt.
  4. Überlege dir, in welchen Momenten des Tages es am meisten überfordert sein könnte. Verifiziere es durch Beobachtung.
  5. Teile nach Begabung den älteren Geschwistern Aufgaben zu, das jüngere zu unterstützen (ihm etwas zeigen, vorlesen, mit ihm spielen, zusammen eine Arbeit erledigen).
  6. Lobe es vor den anderen, wenn es etwas erreicht hat (natürlich nur, wenn es berechtigt ist).
  7. Entlaste es keinesfalls von Aufgaben innerhalb der Familie.
  8. Frage dich immer wieder, ob du seinen Charakter genügend berücksichtigst.
  9. Überlege dir, wie du es in die Bibel einführen kannst.
  10. Frage andere Eltern, wie sie die jüngeren Kinder nachnehmen. Vielleicht gibt es eine zusätzliche Bezugsperson unter Familie, Verwandten und Freunden?
Ähnliche Beiträge