10 Hinweise … wie wir Gottes Willen erkennen können

Diese Hinweise stammen vom weisen Gottesmann James I. Packer (* 1926):

(1) Frage dich: Was ist das Beste, was ich für meinen Gott tun kann?

(2) Notiere dir die Anweisungen der Schrift: Gott und den Nächsten zu lieben, die Schranken und Begrenzungen seines Gesetzes sowie die klare Aufforderung zur Tat (Pred 8,10; 1Kor 15,58), die vielseitigen Weisheiten (speziell in den Sprüchen und Jakobus).

(3) Folge den Vorbildern der Schrift.  Ahme die Liebe und Demut von Jesus nach.

(4) Lass Weisheit den besten Kurs zur Tat bestimmen. Suche nicht nur Gottes Rat, sondern auch den deiner Freunde und Förderer in der christlichen Gemeinde. Nimm Rat an.

(5) Notiere Hinweise, die von Gott kommen könnten; spezielle Besorgnis sowie Unruhe des Herzens könnten darauf hinweisen, dass etwas geändert werden müsste.

(6) Pflege den göttlichen Frieden des Herzens, der in Gottes Willen ruht (Phil 4,7).

(7) Beachte die Begrenzungen durch die Umstände. Wenn diese nicht verändert werden können, akzeptiere sie von Gott.

(8) Sei darauf gefasst, dass Gottes Anleitung so lange ausbleibt, bis die richtige Zeit zur Entscheidung gekommen ist. Gott führt normalerweise einen Schritt aufs Mal.

(9) Sei bereit etwas zu tun, was du nicht liebst.

(10) Vergiss nie, dass eine schlechte Entscheidung nicht das Ende bedeutet.

Ähnliche Beiträge