10 Hinweise … für Bewegung

Ich bin beileibe (richtig, bei Leibe) kein Sportler. Doch Bewegung wird mir zunehmend wichtiger. Gerne unterbreche ich die intensive Kopfarbeit.

Bewegung

  1. Integriere die Bewegung in deinen ordentlichen Tagesablauf.
  2. Kombiniere die Bewegung mit schönen Strecken in der Natur zur geistigen Entspannung.
  3. Sorge mit Höhenmetern für körperliche Anspannung und Entspannung.
  4. Sorge für Regelmässigkeit (z. B. täglich oder jeden zweiten Tag).
  5. Gehe oder radle einen Teil der Transfers (zur Arbeit, Gemeinde, zu Kunden).

Kraft

  1. Sorge für Aktivierung von Beinen, Bauchregion sowie den Kopf-/Schulterbereich.
  2. Spüre den Körper bewusst, auch den Schmerz, die Anspannung.
  3. Reagiere rechtzeitig auf Anzeichen des Körpers (Druck, Verspannung, Schmerz).
  4. Eine wunderbare, von Gott geschaffene Alternative zur Fortbewegung ist das Wasser.
  5. Schaffe einfache Bedingungen, z. B. ein Strechingband und eine Matte bzw. einen Ort zum bequemen Liegen.
Ähnliche Beiträge