Publikation: Das Leben in der Zwischenzeit

In Westeuropa dominiert die säkulare, post-christliche Weltsicht. Als zunehmende Bedrohung erscheint die Weltsicht des Islam. Ein grosser Teil meiner schriftlichen Arbeit widmet sich der Fragestellung, welche Perspektive das Leben aus christlicher Weltsicht bietet. In der Serie "Christliche Weltsicht" habe ich Blogbeiträge aus den vergangenen Jahren thematisch geordnet.

Bisher sind erschienen:

Ich konsumiere, also bin ich? Als Familie in der Konsumgesellschaft leben (Band 1). Hier begutachte ich die theologischen Grundlagen für die Familie, analysiere sieben Denker zum Thema Konsumismus und leite daraus Konsequenzen für das Leben als Familie ab.

Ich führe mich, weil Gott mich führt. Einsichten zur Selbstführung (Band 2). Dieses Buch ist eine Sammlung von Impulsen aus meiner Lektüre, die sich mit der Selbstführung beschäftigen. Als Führungskräfte-Entwickler habe ich manche davon in Beratungssituationen erprobt.

In der Welt, nicht von der Welt (Band 3). Täglich ringe ich um ehrliche Antworten auf Fragen in meinen vier Bezügen: In der Familie, in der Gemeinde, im Beruf und im Staat. Die 50 Beiträge widmen sich solchen Fragen.

NEU Das Leben in der Zwischenzeit. Impulse für das geistliche Leben (Band 4).  Ich bin nicht das, was ich zu sein wünsche. Ich strebe danach, Jesus ähnlicher zu werden. Mein Verlangen nach ihm wächst. Doch ich weiß, dass ich bis zum letzten Tag meines Lebens kämpfen werde.

Ähnliche Beiträge