Buchbesprechungen: Werke zu Reformation & Reformatoren

Ich lese dieses Jahr durch verschiedene Werke zur Reformation und den Reformatoren. Ich habe jeweils kurze Besprechungen veröffentlicht:

  1. Timothy George. Theology of the Reformers. Ausgezeichnete Einführung in das Werk von fünf Reformatoren.
  2. Herman J. Selderhuis. Johannes Calvin: Mensch zwischen Zuversicht und Zweifel. (2009) Mit sehr vielen Hinweisen aus seinem Briefwerk.
  3. Herman J. Selderhuis. Gott in der Mitte. Calvins Theologie der Psalmen. (2004) Herz erfrischende Monografie mit unzähligen Hinweisen auf die Kommentare, thematisch geordnet.
  4. Bruce Gordon. Calvin. (2009) Exzellene Einbettung in die Zeitgeschichte, realistisches Portrait.
  5. Bruce Gordon. John Calvin's "Institutes of the Christian Religion" (Lives of Great Religious Books). Eindrückliche Biografie zum grossen Werk.
  6. Ford L. Battles. Interpreting Calvin. Zentrale Aufsätze des Calvin-Experten.
  7. Martin Luther. Das grosse Lesebuch (Fischer Klassik Plus.) Exzellente Textauswahl zu Luther.
  8. Martin Greschat. Philipp Melanchthon: Theologe, Pädagoge und Humanist. Zügige Einführung und Überblick.
  9. Karin Maag. Melanchthon in Europe: His Work and Influence beyond Wittenberg (Texts and Studies in Reformation and Post-Reformation Thought). Feine Studie zum Einfluss Melanchthons.
  10. Martin Greschat. Martin Bucer – Ein Reformator und seine Zeit. Sorgfältig recherchierte, zu den Quellen führende Biografie.
  11. Fritz Büsser. Heinrich Bullinger. Leben, Werk und Wirkung: Heinrich Bullinger 1. Der Zürcher Kirchenhistoriker hat sich lebenslang mit Bullingers reichem Werk auseinandergesetzt.
  12. Alan Jacobs. Book of Common Prayer (Lives of Great Religious Books). Mehr als ein Gebetsbuch.
Ähnliche Beiträge